Installieren von Git unter Ubuntu 20.04

Einführung

Systeme zur Versionskontrolle wie Git sind integraler Bestandteil von bewährten Methoden für moderne Softwareentwicklung. Durch Versionierung können Sie Ihre Software auf der Quellebene verfolgen. Sie können Änderungen verfolgen, zu früheren Stadien zurückkehren und verzweigen, um alternative Versionen von Dateien und Verzeichnissen zu erstellen.

Dateien aus verschiedenen Softwareprojekten werden in einem Git-Repository und Plattformen wie GitHub, GitLab und Bitbucket verwaltet, um das Freigeben von und gemeinsame Arbeiten an Softwareentwicklungsprojekten zu erleichtern.

In diesem Leitfaden erfahren Sie, wie Sie Git auf einem Ubuntu 20.04-Server installieren und konfigurieren können. Wir werden die Installation der Software auf zwei verschiedene Arten behandeln: über den integrierten Paketmanager sowie per Quellcode. Jeder der Ansätze bietet je nach Bedarf bestimmte Vorteile.

Voraussetzungen

Sie benötigen einen Ubuntu 20.04-Server mit einem non-root-Superuser-Konto.

Sie können zur Einrichtung unserem Leitfaden zur Ersteinrichtung eines Servers für Ubuntu 20.04 folgen.

Nach der Einrichtung Ihres Servers und Benutzers können Sie loslegen.

Installieren von Git mit Standardpaketen

Die Installationsoption mit Standardpaketen ist besser geeignet, wenn Sie schnell mit der Nutzung von Git beginnen möchten, eine verbreitete stabile Version bevorzugen oder nicht die neuesten verfügbaren Funktionen benötigen. Wenn Sie die aktuellste Version wünschen, sollten Sie zum Abschnitt Installieren aus Quellcode springen.

Git ist wahrscheinlich bereits auf Ihrem Ubuntu 20.04-Server installiert. Sie können prüfen, ob dies auf Ihrem Server der Fall ist, indem Sie folgenden Befehl ausführen:

  • git --version

Wenn Sie eine Ausgabe erhalten, die der folgenden ähnelt, ist Git bereits installiert.

Outputgit version 2.25.1 

Wenn das der Fall ist, können Sie mit Einrichten von Git fortfahren oder den nächsten Abschnitt zum Installieren aus Quellcode lesen, wenn Sie eine aktuellere Version benötigen.

Wenn Sie keine Git-Versionsnummer als Ausgabe erhalten haben, können Sie Git mit APT, dem standardmäßigen Paketmanager von Ubuntu, installieren.

Verwenden Sie zunächst die APT-Paketmanagement-Tools zur Aktualisierung Ihres lokalen Paketindex.

  • sudo apt update

Nach abgeschlossener Aktualisierung können Sie Git installieren:

  • sudo apt install git

Sie können prüfen, ob Git korrekt installiert wurde, indem Sie folgenden Befehl ausführen und sich vergewissern, dass Sie eine relevante Ausgabe erhalten.

  • git --version
Outputgit version 2.25.1 

Nach erfolgreicher Installation von Git können Sie nun mit dem Abschnitt Einrichten von Git dieses Tutorials fortfahren, um Ihre Einrichtung fertigzustellen.

Installieren von Git aus Quellcode

Wenn Sie sich eine flexiblere Methode zur Installation von Git wünschen, kompilieren Sie die Software lieber aus Quellcode. Darauf werden wir in diesem Abschnitt eingehen. Der Vorgang dauert länger und wird nicht von Ihrem Paketmanager verwaltet; dafür können Sie aber die neueste Version herunterladen. Außerdem haben Sie mehr Kontrolle über die Optionen, sollten Sie Anpassungen vornehmen wollen.

Prüfen Sie die auf dem Server aktuell installierte Version von Git:

  • git --version

Wenn Git installiert ist, erhalten Sie eine Ausgabe, die der folgenden ähnelt:

Outputgit version 2.25.1 

Bevor Sie beginnen, müssen Sie die Software installieren, auf die Git angewiesen ist. Diese ist vollständig in den Standard-Repositorys verfügbar, sodass Sie Ihren lokalen Paketindex aktualisieren und dann die relevanten Pakete installieren können.

  • sudo apt update
  • sudo apt install libz-dev libssl-dev libcurl4-gnutls-dev libexpat1-dev gettext cmake gcc

Nachdem Sie die erforderlichen Abhängigkeiten installiert haben, erstellen Sie ein temporäres Verzeichnis und wechseln dorthin. Hier laden wir unseren Git-Tarball herunter.

  • mkdir tmp
  • cd /tmp

Von der Git-Projekt-Website können wir zur Tarball-Liste navigieren, die unter https://mirrors.edge.kernel.org/pub/software/scm/git/ verfügbar ist, und die gewünschte Version herunterladen. Zum Zeitpunkt der Verfassung dieses Artikels ist die aktuellste Version 2.26.2, sodass wir diese zu Veranschaulichungszwecken herunterladen. Wir verwenden curl und geben die Datei, die wir herunterladen, in git.tar.gz aus.

  • curl -o git.tar.gz https://mirrors.edge.kernel.org/pub/software/scm/git/git-2.26.2.tar.gz

Entpacken Sie die komprimierte Tarball-Datei:

  • tar -zxf git.tar.gz

Als Nächstes gehen Sie in das neue Git-Verzeichnis:

  • cd git-*

Jetzt können Sie das Paket erstellen und installieren, indem Sie diese beiden Befehle eingeben:

  • make prefix=/usr/local all
  • sudo make prefix=/usr/local install

Als Nächstes ersetzen Sie den Shell-Prozess, damit die gerade installierte Version von Git verwendet wird:

  • exec bash

Nach abgeschlossener Ausführung können Sie sehen, ob Ihre Installation erfolgreich war, indem Sie die Version überprüfen.

  • git --version
Outputgit version 2.26.2 

Nach erfolgreicher Installation von Git können Sie nun Ihre Einrichtung abschließen.

Einrichten von Git

Wenn Sie mit Ihrer Git-Version zufrieden sind, sollten Sie Git so konfigurieren, dass die generierten Commit-Nachrichten die richtigen Daten enthalten und Sie bei der Erstellung Ihres Softwareprojekts unterstützen.

Eine Konfiguration lässt sich durch Verwendung des Befehls git config vornehmen. Insbesondere müssen wir unseren Namen und unsere E-Mail-Adresse angeben, da Git diese Informationen in jedem unserer Commits einbettet. Wir können fortfahren und diese Informationen einfügen, indem wir Folgendes eingeben:

  • git config --global user.name "Your Name"
  • git config --global user.email "[email protected]"

Wir können alle Konfigurationselemente anzeigen, die wir festgelegt haben, indem wir Folgendes eingeben:

  • git config --list
Outputuser.name=Your Name [email protected] ... 

Die Informationen, die Sie eingeben, werden in Ihrer Git-Konfigurationsdatei gespeichert. Diese können Sie bei Bedarf mit einem Texteditor bearbeiten (in unserem Fall nano):

  • nano ~/.gitconfig

~/.gitconfig contents

[user]   name = Your Name   email = [email protected] 

Drücken Sie STRG und X, dann Y und anschließend die Eingabetaste, um den Texteditor zu verlassen.

Es gibt viele weitere Optionen, die Sie festlegen können. Diese beiden sind aber obligatorisch. Wenn Sie diesen Schritt überspringen, werden wahrscheinlich Warnungen angezeigt, wenn Sie einen Commit für Git ausführen. Dadurch werden Sie mehr Arbeit haben, da Sie dann die von Ihnen vorgenommenen Commits mit den korrigierten Informationen korrigieren müssen.

Zusammenfassung

Git sollte nun installiert und auf Ihrem System benutzbar sein.

Weitere Informationen zur Verwendung von Git finden Sie in diesen Artikeln und Reihen:

  • Effektive Nutzung von Git
  • Nutzung von Git-Verzweigungen
  • Eine Einführung in Open Source